News 2017

Anerkennung und Fairness - nicht nur auf dem Schwingplatz

mit Urs Brotschi (Geschäftsführer/Hotelier des Seminarhotel Lihn)
mit Urs Brotschi (Geschäftsführer/Hotelier des Seminarhotel Lihn)

Auf den ersten Eindruck ein ganz normales Hotel für Ferien-, Business- und Seminargäste. Auf den zweiten Blick ist dieses Hotel alles andere als normal, es ist aussergewöhnlich.

Das Seminarhotel Lihn bietet Menschen mit einer Beeinträchtigung eine Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeit in fünf verschiedenen Berufen an. Sehr wertvoll für das Selbstbewusstsein junger Menschen mit Handicap.

In der hauseigenen Bäckerei werden die Frühstücksbrötchen produziert, in der Wäscherei die Bettwäsche der Hotelzimmer gewaschen und im eigenen Garten das Gemüse für die Mittag-/Nachtessen gepflanzt. Ein perfekter Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Eingliederung.

 

Sehr erfreulich darf ich nun an auf die Unterstützung dieses beeindruckenden Hotels zählen und für eine kraftvolle Sache stehen. Ich hoffe, dass ich meine Stärke den jungen Lernenden des Lihn's weitergeben kann und freue mich auf künftige interessante Begegnungen im Lihn.


Starke Zusammenarbeit

Es freut mich sehr, dass ich ab 2018 offiziellen Markenbotschafter für Sportusal cool patch sein darf.

Sportusal cool patch ist ein Kühlpflaster zur Linderung von Schmerzen bei Verletzungen an Muskeln und Gelenken.

Das Produkt wird ausschliesslich vom Familienunternehmen Permamed AG im baslerischen Therwil produziert.

Firmengründer Christian Lutz zusammen mit seinem Sohn Tobias Lutz habe ich vor kurzem in Therwil getroffen und mich mit ihnen übers Schwingen und die Entwicklung des Schweizer Pharmaunternehmens ausgetauscht.

Toll darf ich auf einen weiteren Familienbetrieb als Sponsor zählen und für ein zu 100 % Swiss made Produkt stehen.

 

Starke Grüsse

Roger

 

mit Firmengründer Christian Lutz
mit Firmengründer Christian Lutz
mit Christian Lutz und Tobias Lutz
mit Christian Lutz und Tobias Lutz


Herbstschwingertag Siebnen 2017

Foto: Anja Bernhard
Foto: Anja Bernhard

Mitm füftä Regionalfäschtsieg i derä Saison hani gester ä sensationellä Saisonabschluss gfiiret. Nach 1938 äntlich wiedermal ä Siebner Herbstschwingfäschtsieg ids Glarnerland z'bringä machti nuch ä chlei stolzer.

 

Nachem Unspunnä hani mitm Schwingtraining ä chliini Pausä igleit, drfür z'Krafttraining fortgfüährt.

Schlussändli isch gester für mich alles ufgangä und stolz hani der prächtig Siegermuni Nelson id Finger gnuu.

 

Für das Jahr ufm Programm staht für mich nuch ds Eidgenössischä Schwingerfuässballturniär am 14. Oktober 2017 und nah sind kei wiiteri "schwingerischi" Aläss planet.

 

A derä Stell allnä fürd Unterstützig, diä immer wieder wunderbarä Gratulationä, flissigä Schwingfäschtbsuächer, Schwingerkammeradä und alles was zu denä Aläss derzuä kört oder woni vergässä ha, äs härzlichs Dankeschön.

 

Ich freu mi üch alli im 2018 wider azträffä.

Mir gsänd üs, Roger!

 

 

Herbstschwingertag Siebnen vom Sonntag, 24.09.2017

 


Unspunnen-Schwinget 2017

Ein paar Tage sind vergangen seit Interlaken.

Leider verlief mir der Saisonhöhepunkt nicht optimal und nach meinen Vorstellungen.

 

Lange ist es her, als ich am Abend eines Schwingfestes mein Notenblatt mit vier Nuller à minimal Punktezahl entgegen nahm.

Verständlich war ich da ein wenig enttäuscht.

 

Schlussendlich war ich froh, konnte ich unverletzt ein letztes Mal für dieses Jahr meinen Mutz anziehen.

An dieser Stelle möchte ich allen verletzten Schwingern gute Besserung wünschen.

Jedenfalls war es ein tolles Fest und am Abend wurde das Saisonende mit sämtlichen Schwingern aus den verschiedenen Teilverbänden gefeiert.

Dies macht die Schwingerfamilie eben aus...

 

Als ich am Dienstag den Schlussgang aus dem Briefkasten holte, realisierte ich immer mehr, was ich dieses Jahr eigentlich so alles erreicht habe.

Ich schätze mich sehr glücklich, mit sieben Kränzen unter den 30 Besten in der Jahreswertung 2017 aufgelistet zu sein.

 

Etwas Erholung am Strand gönne ich mir jedoch erst im Oktober.

Umso motivierter kann ich nach den Ferien in das Training für die Saison 2018 starten!

 

Bis bald & sportlichi Grüäss

 


Foto: Lorenz Reifler
Foto: Lorenz Reifler

 

Unspunnen-Schwinget vom Sonntag, 27.08.2017

 


Schwägalp-Schwinget 2017

Foto: Werner Schaerer
Foto: Werner Schaerer

Äs bitzäli lädiärt und uhni Kranz isch's letscht Sunntig vum Alpstein i Zigerschlitz zrugg gangä.

 

Am Sunntigabed nüd ganz z'friedä und mit dä Gedanggä nuch bim Schwägalp-Schwinget und hüt positiv voruusblickend ufds Unspunnä.

Ich freumi riesig au mal chännä a dem gschichtsträchtigä Alass id Zwilchhosä z'stiigä...

 

Bis am Sunntig, wänn di ganz Arena voller stolz und freud d'Schwiizer Nationalhymnä astimmt und mä dur dLuutsprächer dWort kört:

"Mannä id Hosä!"

 

Roger

 

Schwägalp-Schwinget vom Sonntag, 20.08.2017

 


Brünigschwinget 2017

Foto: Lorenz Reifler
Foto: Lorenz Reifler
Foto: Lorenz Reifler
Foto: Lorenz Reifler

Schöner Erfolg auf dem Brünig.

Am letzten Sonntag durfte ich mir nach einem guten Tag den sehr begehrten Brünigkranz aufsetzen lassen.

Im Jahr 1970 gab es den letzten Brünigkranz ins Glarnerland.

Ich habe einige Erfahrungen gesammelt und Erkenntnisse für die nächsten wichtigen Schwingfeste erlangt.

 

Danken möchte ich allen, die mir auf irgendwelche Art und Weise zu meiner Leistung gratuliert haben. Es war der Wahnsinn und ich habe mich über jede einzelne Gratulation sehr gefreut.

 

Am Montag war ich zusammen mit Samir Leuppi zu Gast im Königscamp und durfte zwei Trainingseinheiten der Jungschwinger leiten. Es war ein toller Tag und ich hatte viel Spass mit den eifrigen Schwingern aus der ganzen Schweiz.

 

Am Nationalfeiertag stand leider nicht wie geplant die Familie im Mittelpunkt,

sondern wetterbedingt die Arbeit.

Aber wie man so schön sagt; aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

 

Nun gilt es, sich den letzten Trainingsschliff zu holen, um im August nochmals voll parat zu sein.

 

Starke Grüsse

Rotscher

 

Brünigschwinget vom Sonntag, 30.07.2017

 


Bergschwinget Klöntal 2017

Liebe Schwingerfreunde

 

Am Samstag fand das traditionelle Bergschwinget im Klöntal statt.

Mit einem Gestellten gegen den Zürcher Eidgenosse Kindlimann Fabian startete ich in den Tag.

Die vier weiteren Gänge gegen Ott Damian, Vestner Roman, Rüegg Fabian und Battaglia Ursin konnte ich für mich entscheiden.

Vor dem Schlussgang wurde es dann sehr emotional, so hängte Peter Horner seine Schwinghosen an den berühmten Nagel.

 

Peter war ein langer Wegbegleiter von mir und ein guter Freund auch in nicht immer so guten Zeiten.

Ich wünsche Peter an dieser Stelle alles Gute für die Zukunft.

 

Da es auch für mich sehr emotional war, brauchte ich nochmals Zeit, um mich zurück zu ziehen und mich für den Schlussgang gegen Landolt Reto zu sammeln.

Reto kenne ich aus unzähligen Trainings sehr gut, darum war es ein spezieller Schlussgang. Ich hätte auch ihm den Sieg gegönnt. Herzliche Gratulation zur sehr guten Tagesleistung, Reto!

Einen herzlichen Dank auch allen Spendern für den tollen Lebendpreis und an das OK für das schöne Fest.

 

Für einmal konnte am Abend etwas länger gefeiert werden.Jetzt gönne ich mir ein paar freie Tage und freue mich bereits auf den nächsten Bergfestklassiker nächsten Sonntag auf dem Brünig.

Foto: Jakob Heer
Foto: Jakob Heer

 

Bergschwinget Klöntal vom Samstag, 22.07.2017

 


Fête Romande / Südwestschweizer 2017

Foto: Rolf Eicher
Foto: Rolf Eicher

Am vergangenä Wuchänänd bini id Westschwiiz uf Kerzers greist zum als einä vu acht Gäst am Südwestschwiizer Teilverbandsfäscht azträttä.

 

Fürd Schlussgangteilnahm häts ufgrund vuder Niederlag im füftä Gang gägä Kämpf Bernhard nüd glanget.

Diä Niederlag hani schnäll abghaket kaa. Ich bliggä ufenä guäti Tagesleistig zrugg. Z'Friedä bini am Abed mit mim erschtä uswärtigä Teilverbandskranz krönt wordä.

Für mich ä absolut glungenä Rotscher-Day gester! :-)

 

Äs riesä Dankeschön a alli Glarner-Fans, Fründä, Bekanntä und Trainingskameradä, wo der wiit Wäg uf sich gnuu händ zum mich unterstützä.

 

Z'nächschti Fäscht staht dänn schu nächscht Samstig vor dr Huustür, z'Chlünteler Schwingfäscht.

Mir gsänd üs!

 

Rotscher

 

Fête Romande / Südwestschweizer Teilverbandsfest Kerzers vom Sonntag, 16.07.2017

 


Bündner-Glarner Kantonalschwingfest 2017

Schlussgang verloren, dafür an Erfahrung gewonnen.

 

Am vergangenen Samstag konnte ich mich mit vier Siegen und einem Gestellten für den Schlussgang qualifizieren... Wo ich auf meinen Freund

Orlik Armon traf.

Armon spielte seine Klasse aus und konnte mich mit einem herrlichen Wyberhaken bezwingen.

Im ersten Moment war die Enttäuschung sehr gross und ich brauche ein wenig Zeit, um diese erneute Schlussgangniederlage zu verdauen.

 

Vielen Dank für die aufmunternden Worte meiner Schwingerkameraden und meinem Umfeld!

Ich bleibe dran und freue mich nun auf die weiteren Schwingfeste!

 

Bis Bald Rotscher!


 

Bündner-Glarner Kantonalschwingfest S-chanf vom Samstag, 01.07.2017

 


NOS 2017

Grosse Freude über meinen 30igsten Kranz, welchen ich gestern am NOS in Davos erschwingen konnte.

 

Es steht ein Schwingfestfreies Wochenende bevor, bis es dann am

1. Juli 2017 in S-chanf am Bü-Gla Kant. Schwingfest wieder in die Zwilchhosen geht.

 

Sportlichi Grüäss Roger

 

NOS Davos vom Sonntag, 18.06.2017

 



Stoos-Schwinget 2017

Langsam wird mir bewusst, was ich mit dem Stooskranzgwünn vu gester erreicht ha.

Mit gester bini z'drittä mal ufm Stoos aträttä und gester häts klappet, mit mim drittä Bärgkranz undm Erschti ufm Stoos.

Äs isch mir ä Ehr xii, nach jahrzähntä chännä als stolzä Glarner der begehrti Stooskranz i Zigerschlitz hei z'bringä.

 

Drüü Gstellti mit Maximalnotä 9.00 und drüü gwunneni Gäng händ schlussändli zu eim vu denä zwölf Bärgkränz und mit 56.75 Pünkt zum Schlussrang 4d gfüährt.

 

Bi gmüätlichem Zämäsitzä z'Mollis mit minä Liäbschtä & Bekanntä, wo zum Teil dr ganzi Tag au fäscht mitgfiäberet händ, hani der sensationell Tag usklingä luuh.

 

Stoos-Schwinget vom Sonntag, 11.06.2017

 


Glarner-Bündner Kantonalschwingfest 2017

Z'Friedä hani gester Abed mitm Kranz ufm Kopf und minerä Ehrädamä idr Hand törfä heiguu.

Ohni grossi Wort; z'Heimfäscht isch glungä, ä huufä iheimischi Bsuächer und viär glügglichi Glarner Kranzgwünner!

Foto: Rolf Eicher
Foto: Rolf Eicher
Glarner Kranzgewinner mit Ehrendamen (Foto: Rolf Eicher)
Glarner Kranzgewinner mit Ehrendamen (Foto: Rolf Eicher)

 

Glarner-Bündner Kantonalschwingfest Niederurnen vom Pfingstmontag, 05.06.2017

 


St. Galler Kantonalschwingfest 2017

Kein guter Tag gestern in Rappi.

Das etwas aussergewöhnliche Ambiente des St. Galler Kantonalschwingfests hatte für mich wohl kein guter Einfluss.

Allerdings war es eine tolle Erfahrung im Eisstadion der Lakers in die Zwilchhosen zu steigen.

 

Ein schlechter Start in den Tag mit einer raschen Niederlage gegen den späteren Festsieger Bösch Dani. Auf den Pflichtsieg im zweiten Gang folgten harzige und anstrengende Gänge drei, vier und fünf. Dies hatte zur Folge, dass ich mit den beiden Siegen im vierten und fünften Gang keine Maximalnoten erschwang.

Um in die Kranzränge zu gelangen, musste ich den Thurgauer Eidgenossen Notz Beni besiegen. Dies ist mir leider nicht gelungen und somit fiel ich mit 0.75 Punkten Rückstand hinter die Kranzränge auf Rang 11e.

 

So ist der Sport; unbegrenzt, unbestimmbar und mit Höhen und Tiefen.

Ich bin zuversichtlich, das nächste Kranzfest läuft bestimmt wieder einiges besser.

 

Jetzt freue ich mich aber aufs Anschwingen am Glarner-Bündner Kantonalschwingfest vom kommenden Montag.

 

Bis am Pfingstmäntig z'Niederurnä am Gla-Bü! Ich freumi uf ä huufä iheimischi und natürli au usserkantonali Fans und Fäschtbsuächer!

 

St. Galler Kantonalschwingfest Rapperswil-Jona vom Sonntag, 28.05.2017

 


Zürcher Kantonalschwingfest 2017

Leider hani gester Abed vu Weiach uhni Zürcher Fäschtsieg müäsä ids Glarnerland zruggreisä.

Äs lang ersehnts Ziel isch nuch nüd erreicht wordä.

Abr mit Betonig uf "nuch nüd"... Das sind sehr wertvolli Erfahrigä, wo ich widr viil cha profitiärä und Positivs usäziäh.

Uf jedä Fall bini sehr z'friedä mit mim gestrigä Start i di erschti Kranzfäschtsaison als Eidgenoss.

 

Ä suuberä Start bim erschtä Zämägriffä mitmnä Plattwurf überä Burkhalter Stefan.

Nach Nachädruggä am Bodä hani mich im zweitä Gang gägä dr Schmid Dominik chännä duräsetzä.

Sächs Minutä schwingä mitm Oertig Dominik und fürä Momänt kei passends Rezäpt gfundä, hätt dä schlussändli zumnä Gstelltä gfüährt.

Dr Vögeli Sven hätt im viärtä Gang gägä mich dr Kürzer zogä.

Fürä Schlussgangizuug hani dr Bühler Ernst müäsä bezwingä. Ä starchä Teilverbandskranzer, wo bis zu dä letschtä paar Sekundä hät mögä verhebä und platt vu mir besiegt wordä isch.

 

Ä starchä Schlussgang mitm Leuppi Samir, ä Gägner woni sehr guät kännä. Überä Winter hämmer viil zämä für genau derä Ziel trainiärt.

Dr Samir isch gester stärcher xii und hätt sinä erschti Kranzfäschtsieg chännä heiholä.

Äs freut mich natürli für ihn und nach sinä Verletzigä isch das für ihn au widrämal ä sehr schüüs Erläbnis und ä Ufsteller dases sich ebä glohnt hätt, dra z'bliibä.

Das isch au minä Ufsteller, ich bliibä dra und freumi uf Alles was nuch chunnt!


 

 

Zürcher Kantonalschwingfest Weiach vom Sonntag, 21.05.2017

 


Bündner Frühjahrsschwingfest 2017

Am letzten Sonntag reisten die Glarner Schwinger nach Seewis an das Bündner Frühjahrsschwingfest.

Dass es diesmal für den Schlussgang nicht gereicht hat, ist für mich keine Enttäuschung. Ich bin mit meinen Leistungen des letzten Frühjahrsschwingfestes in diesem Jahr sehr zufrieden und blicke positiv auf die kommende Kranzfestsaison vor.

 

Für mich stehen die nächsten drei Wochen keine Feste mehr an. Das erste Kranzfest werde ich mit dem Zürcher Kantonalschwingfest am 21. Mai 2017 in Weiach, bestreiten.

 

Motiviert werde ich mich nochmals drei Wochen lang auf das athletische, schwingerische und mentale Training konzentrieren, um optimal in die Kranzfestsaison zu starten.

 

Sportlichi Grüäss

RR

Bündner Frühjahrsschwingen Seewis vom Sonntag, 23.04.2017


Rapperswiler Verbandsschwingfest 2017

Bereits ei Wuchä isch schu vergangä sit mim Fäschtsieg z'Kaltbrunn am Rapperswiler Verbandsschwingfäscht.

 

Sächs abwächsligsrichi, guäti Gäng, wunderbars Wätter und ä huufä Bsuächer, durchuus äs glungenigs Fruähligsschwingfäscht, wo i Erinnerig bliibt!

 

 

Allnä schüüni letschti Ostertäg und viil Spass bim Osternästli suächä :-)

 

Rapperswiler Verbandsschwingfest Kaltbrunn vom Sonntag, 09.04.2017


Gibelschwinget 2017

Ä schüünä Start id Friiluftsaison 2017.

 

Mitm gestrigä Sieg am Gibelschwinget hani dr erschti Siegermuni vu minerä Karrierä törfä entgägä nii.Ufgrund vu minä füf Sieg bini im Schlussgang gägä Schnurrenberger Roman aträttä und ha au der Gang für mich chännä entscheidä.

Mit Freud hani gad diräggt nachem Schlussgang törfä mitm Rambo ider Hand fürds fötälä posiärä.

 

Ich wünschä üch ä guäti Wuchä und villicht schu bis bald, am nächschtä Sunntig z'Kaltbrunn am Rapperswiler Verbandsschwingfäscht...

 

Gruäzz Roger

 

 

Gibelschwinget Bonstetten vom Sonntag, 02.04.2017

 


Trainingslager Fuerteventura 2017

Download
VIDEO: "Genick-Training" der Schwinger :-)
Ein kleiner Einblick ins Training auf Fuerteventura
2017-03-19-VIDEO-00010193.mp4
MP3 Audio Datei 8.6 MB
Download
VIDEO: Die Treppe am Meer
Ein kleiner Einblick ins Training auf Fuerteventura
2017-03-19-VIDEO-00010203.mp4
MP3 Audio Datei 14.5 MB

Zurzeit befindet sich unsere Trainingsgruppe in einem zehntägigen Trainingslager auf Fuerteventura


Ab sofort noch sportlicher unterwegs - Auto Steiger

Von nun an werde ich mit Auto Steiger AG, Elm, als persönlichen Auto Sponsor im und ums Glarnerland herumkurven.

 

Die Übergabe des neuen VW Tiguan durch den Geschäftsinhaber Reto Steiger fand letztens in Elm statt.

 

Ich freue mich sehr darüber, mit diesem tollen Fahrzeug von VW unterwegs zu sein und ein weiteres Glarner Unternehmen repräsentieren zu können!


Glarner Sportlerwahl / Hallenschwinget Niederurnen

Super Weekend und glungenä Saisonstart 2017:

 

- Glarner Sportler des Jahres 2016

- Festsieg Hallenschwinget Niederurnen 2017

 

Herzlichä Dangg a Alli, wo für mich abgstummä und mich für das grossi Ziel *ESAF2016* unterstützt händ, oder eifach "numä" Fans xi sind! Uhni üch wär diä Uszeichnig Glarner Sportler des Jahres 2016 halb so toll...

Äs super Gfühl z'wüssä, dass z'Glarner Volk mini sportlichi Leistig wärtschätzt und für mich abgstummä hät.

 

Nach dä Jahr 2014, 2015 und 2016 hani am Sunntig au ds Halläschwinget Niederurnä 2017 nachmnä gstelltä Schlussgang mitm Peter Horner gwunnä.

 

Immer wieder schüü, idr Heimat chännä äs Fäscht z'gwünnä und diä vielä Gratulationä törfä entgägä z'nii.

 

Let's Rock 2017!

 

Bis glii & sportlichi Grüäss

 

Roger

Auszeichnung Glarner Sportler des Jahres 2016
Auszeichnung Glarner Sportler des Jahres 2016
mit Siegerkalb Lilly
mit Siegerkalb Lilly

Glarner Sportlerwahl vom Freitag, 17.02.2017

Hallenschwinget Niederurnen vom Sonntag, 19.02.2017